Cellulite bekämpfen mit gesunder Ernährung und Trainingseinheiten (TEIL 2)

Wodurch entsteht Cellulite? IllustrationCellulite tritt meist dann auf, wenn Du zugenommen hast. Daran ist einseitige oder fettreiche Nahrung schuld. Auch zu viel Süßes oder Chips, sowie Alkohol oder Cola schadet dem Körper. Verzichte auch auf zu viel Salz, Gewürzmittel und Fertigsoßen.

Eigentlich ist es ganz leicht zu merken. Alles was zu viel ist, verzögert das Bekämpfen von Orangenhaut. Wenn Du also Cellulite bekämpfen möchtest, dann iss viel mehr Obst, Gemüse, da diese Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Doch auch Vollkornprodukte und Ballaststoffe wirken Wunder beim Bekämpfen von Cellulite.

Stelle am besten deinen Speiseplan ganz um, dadurch wird Orangenhaut bekämpft und nebenbei auch dein Übergewicht. Bist du schlank veranlagt, dann ist es genauso wichtig auf seine Ernährung zu achten. Denn auch hier gilt, die Haut zu straffen.

Cellulite bekämpfen mit Wasser trinken

Nebenbei solltest Du unbedingt viel Wasser trinken. Fanta, Cola und andere süße Getränke fördern ebenfalls die Bildung von Cellulite, darum ist das Trinken von stillem Wasser sehr wichtig. Überhaupt solltest Du mindestens 2 Liter am Tag trinken, da deine Organe das Wasser brauchen. Wenn Du weniger trinkst, verschlechtert sich dein Hautbild. Es wird trocken und schuppig, verliert an Geschmeidigkeit und Festigkeit, was zu Orangenhaut führt.

Wechselduschen beim Cellulite bekämpfen

Auch eine gute Durchblutung fördert die Bekämpfung von Orangenhaut, darum sind Wechselduschen sehr wirkungsvoll. Diese Wechselduschen sollten dreimal in Folge durchgeführt werden, dies regt auch den Fettstoffwechsel an. Beende die Wechseldusche immer mit kaltem Wasser. Dies ist sehr wichtig.

Sport ist ein Muss!

Ausdauer- und Krafttraining, sowie Yoga sind die ideale Lösung um Orangenhaut zu bekämpfen. Das Ausdauertraining regt die Fettverbrennung an. Das Krafttraining baut Deine Muskeln auf und strafft zugleich dein Bindegewebe. Schwimmen ist ebenfalls eine willkommene Sportart um Cellulite zu bekämpfen.

Sehr gut bewährt haben sich auch Yoga Übungen im Kampf gegen die Cellulite. Das liegt daran, dass Yoga spezielle Muskelgruppen anspricht, die man sonst in aller Regel in keiner Sportart beansprucht. Auf jeden Fall kannst Du mit diesen Übungen Cellulite bekämpfen, die haben schon sehr vielen Frauen geholfen und sind auch an Yoga und Pilates angelehnt. Erfahrungen dazu haben auch Frauen auf Elisas Cellulite Fanpage gepostet, das ist für Dich vielleicht ganz interessant mal zu lesen.

weitere Yoga Übung gegen Cellulite

Cellulite bekämpfen durch Massagen

Natürlich musst Du deinen Körper nicht nur trimmen und formen, auch sanfte Methoden wirken Wunder. Wenn Du deinem Körper etwas Gutes tun möchtest, dann nimm Massagen wahr. Diese helfen die Hautstruktur zu glätten. Regelmäßige Massagen werden die Cellulite bekämpfen und dafür sorgen, dass auch Du selbst ausgeglichener sein wirst. Denn es kommt auch darauf an, wie Du dich fühlst. Hast Du Stress rächt sich dein Körper auf seine Art. Bist du hingegen ausgeglichen, dann zeigt sich das auch positiv auf deinem Körper.

Cellulite bekämpfen mit Lymphdrainagen

Cellulite bekämpft der Arzt auch sehr gerne mit einer Lymphdrainage, denn die Ursache für Orangenhaut, kann auch ein verstopftes Lymphsystem sein. Um die Stauung zu lösen und gleichzeitig alle Schadstoffe aus dem Körper zu treiben, solltest Du einen erfahrenen Masseur oder Physiotherapeuten aufsuchen.

Hausmittel beim Kampf gegen Cellulite

Kaffee soll ja ein kleines Wundermittel sein, es ist bereits dafür berühmt dunkle Stellen unter den Augen zu entfernen, was viele nicht wissen, Kaffee ist auch beim Cellulite bekämpfen ein kleines Wundermittel. Wenn Du jetzt denkst, toll ich trinke gerne Kaffee, dann muss ich dich enttäuschen.

Nicht das Trinken fördert die Beseitigung von Orangenhaut, sondern der Kaffeesatz. Indem Du den kalten Kaffeesatz auf deine Oberschenkel, Po oder Arme verteilst, und diese dann mit einer Klarsichtfolie umwickelst, nur leicht, ist bereits alles dafür getan. Nur eine halbe Stunde reicht aus um Cellulite zu bekämpfen. Natürlich mehrmals anwenden.

Mein Geheimtipp, wenn es schnell gehen muss!

Falls Du ganz schnell für eine feinere Haut sorgen musst, da du ein Date hast, dann solltest Du dich mit einem Selbstbräuner einreiben, denn mit einer dunkleren Haut fällt die Cellulite optisch gesehen weniger auf. Dies ist zwar kein bekämpfen von Orangenhaut, doch eine kleine Hilfe, wenn es mal sofort verschwinden soll.

Rauchen begünstigt die Bildung von Cellulite

Rauchen ist nicht nur schlecht für die Lungen, Rauchen verengt zudem auch die Gefäße und verhindert damit eine gute Durchblutung vom Bindegewebe. Das leidige Ergebnis, deine Zellen werden nicht mehr optimal mit den wichtigen Nährstoffen versorgt, was dazu führt, dass das Bindegewebe erschlafft.

Cellulite und die Hormone

Östrogen verstärkt das Bilden von Cellulite, dieses Hormon ist vor allem in den verschiedenen Antibabypillen vorhanden. Um dennoch nicht schwanger zu werden, kannst Du auch auf andere Verhütungsmittel zurückgreifen. Denn auch wenn Cellulite bekämpft werden soll, musst Du nicht auf jeden Spaß verzichten.

Lebensmittel mit Säure- und Basen

Zu viel basische oder säurehaltige Lebensmittel fördern die Cellulite. Um dies zu vermeiden solltest Du von diesen Lebensmitteln hier weniger essen:

Geflügel, Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Zucker und alle Süßwaren wie Marmelade, Plätzchen, Eis, Getreide und Nüsse, Hülsenfrüchte, Rhabarber, Essig, Zitronen , Fette sowie Öle.

All diese Lebensmittel haben zu viel Säure in sich, die sich negativ auf das Bindegewebe auswirkt. Darum solltest Du davon weniger essen.

Hilft eine Kur gegen Cellulite?

Falls Du eine Kur anstrebst, dann verzichte auf basenbildenden Nahrungsmitteln, darunter fallen Kartoffeln und anderes Wurzelgemüse, Rohmilch, Süßrahmbutter, Kokosnuss, Oliven, und Meeresfrüchte. Doch auch Kaffee und Tee.

Natashas Fazit

Natürlich kannst Du um Cellulite zu bekämpfen Diäten ausprobieren, doch niemals eine radikale Diät, da auch hier das Bindegewebe schlaff bleibt, da sich der Körper nicht unbedingt sofort an den Verlust des Gewichtes sofort anpassen kann. Darum ist effektiver, einfach deine Essgewohnheiten umzustellen. Statt Süßes, Genussmittel, einseitige Ernährung, mehr Obst, Gemüse und Wasser zu sich nehmen. Da Orangenhaut nur sehr langsam bekämpft wird, ist Ausdauer angesagt. Sport und viel frische Luft sind sehr wichtig. Alles zusammen sorgt dafür, dass sich das Bindegewebe strafft.

Habe ein Ziel bei der Bekämpfung von Orangenhaut im Auge. Vermeide Rauchen und Stress. Trinke viel Wasser, bewege dich viel mehr und lass dich durch Massagen und Yoga verwöhnen. Um schnell ein Ergebnis zu erlangen, hilft auch eine Laser Behandlung. Diese hält bis zu zwei Jahren, länger, wenn Du auf deinen Körper Acht gibst.

Meine Yoga Übung 3

Denke immer daran, wer sich selbst schätzt, und sich gutes tut, der bekommt und hält seinen Körper fit und gesund. Dazu gehört auch eine gesunde Ernährung, Sport und viel Schlaf. Denn alles was Deinem Körper gut tut, lässt dein Hautbild gesünder erstrahlen. Probiere es auch. Denn ich spreche hier aus Erfahrung.

Viel Spaß beim Ausprobieren,
Natasha Fondren

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *